Sichere Amalgamentfernung unter Schutzmassnahmen

 

Quecksilbervergiftung durch Amalgam?

 

Quecksilber gehört zu den giftigsten Elementen auf unserem Planeten. Besonders während der Amalgam-Entfernung werden sehr hohe Quecksilberkonzentrationen frei und können den Organismus massiv belasten.

Es gibt viele Studien, die die Giftigkeit von Amalgam-Füllungen belegen.

Z.B. bestätigte das Team von M.Wolff (1983), dass Amalgam kontinuierlich Quecksilber in den Körper abgibt. Das Forschungsteam war der Meinung, dass Amalgamfüllungen keine Zulassung von der FDA (Food & Drug Administration) bekommen würde, wenn heute die Markteinführung wäre.

Molar / Backenzahn mit einer Amalgamfüllung

Amalgam

 

Die Entfernung von alten Amalgam-Füllungen erfolgt unter höchsten Schutzmassnahmen für Patient, Helferin und Zahnarzt. Quecksilber-bindende Substanzen, effektive Absauganlage mit Spezialfilter für Schwermetalle und die richtige Methode, verringern die Quecksilber-Exposition auf ein Minimum.

Stellungnahmen zu Amalgam: